A_FHNW_Stiftung_Roboter_Avatar_908807494

ROBOTER IN DER SOZIALEN ARBEIT

Weitere Projekte in 

der Übersicht

Hochschule für Soziale Arbeit mit Hochschule für Angewandte Psychologie und Hochschule für Wirtschaft: RoSA – Roboter in der Sozialen Arbeit

Erstmals soll ein Roboter einen Mehrwert für die ambulante Suchtberatung erbringen und damit eine Verbesserung für die Lebenssituation von Klientinnen und Klienten mit sich bringen. Die Resultate dienen als Basis für eine Folgestudie. Sollte sich der Einsatz von sozialen Robotern in diesem Handlungsfeld bewähren, könnte dies einen Wendepunkt für die ambulante Beratung in der Sozialen Arbeit bedeuten.

PROJEKTLEITUNG

Sarah Bestgen

PROJEKTFAKTEN

BETEILIGTE HOCHSCHULEN

Hochschule für Soziale Arbeit

Hochschule für Angewandte Psychologie

Hochschule für Wirtschaft

TESTIMONIAL

"Dank der finanziellen Unterstützung der Stiftung FHNW erhalten wir Hinweise, welche Chancen und Herausforderungen der Einsatz von sozialen Robotern in der Suchtberatung mit sich bringen kann. Wir freuen uns überaus über diese Möglichkeit und danken der Stiftung FHNW für das Vertrauen in unser Projekt.“

Foto: ©Sudowoodo/iStock/GettyImages Plus