DIGITAL TWIN CMU

Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik: Project Initiative Digital Twin Campus Muttenz - Innovation Platform for Teaching and Research (DigitalTwinCMU)

Moderne Gebäude werden heute fast auschliesslich mit digitalen Methoden erstellt (Virtual Design and Construction VDC, auch bekannt als Building Information Modelling BIM).

Ziel ist daher die Erstellung eines BIM-Modells mit Integration von Sensordaten für den Campus Muttenz als Grundlage für die Lehre und Forschungsprojekte (Erstellen eines Digital Twins).

Das Projekt wurde freundlicherweise mitfinanziert von der Josef + Margrit Killer-Schmidli-Stiftung.

PROJEKTLEITUNG

Dr. Wissam Wahbeh

Prof. Manfred Huber

TESTIMONIAL

"Dank Ihrer Unterstützung können wir neue Prozesse, Methoden und Verfahren zur Digitalisierung des Gebäudeparks, als Bestandteil der Lehre, erforschen und entwickeln. Die Stiftung FHNW trägt auch zum Aufbau einer notwendigen Plattform für die Entwicklung anderer Forschungsarbeiten bei, welche auf den Aspekten des Virtual Design and Construction (VDC) und dem Konzept des Digital Twins basieren. Dies ist für die Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik (HABG) von strategischer Bedeutung. Damit wird einerseits die Digitalisierung im Bauwesen und andererseits die interdisziplinäre Zusammenarbeit gefördert, mit dem Ziel, die Qualität der Planungs- und Bauprozesse und damit der bebauten Umwelt signifikant zu erhöhen. Beides sind zentrale Aspekte, welche die HABG in ihrer Strategie für einen zeitgemässen und effizienten digitalen Wandel verfolgt.“

PROJEKTFAKTEN

BETEILIGTE HOCHSCHULEN

Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik, FHNW

Logo StiftungFHNW weiss.png

Stiftung FHNW Geschäftsstelle

c/o Fachhochschule Nordwestschweiz

Telefon +41 56 202 88 33

Bahnhofstrasse 6
CH-5210 Windisch

KONTAKT