SICHERE ZUKUNFT

Hochschule für Technik: Sichere Zukunft: Quantensicheres Verschlüsselungssystem für den praktischen Einsatz in Firmennetzwerken und Internet

Entwicklung eines quantensicheren symmetrischen Verschlüsselungsgerätes, das die sichere Kommunikation von zwei Parteien innerhalb eines drahtgebundenen Netzwerkes erlaubt. Der Prototyp eignet sich sowohl für Point-to-Point Verbindungen als auch für die Datenübertragung in paketorientierten Netzwerken mit TCP/IP Protokollen wie das Internet.

PROJEKTLEITUNG

Prof. Dr. Christoph Wildfeuer

PROJEKTFAKTEN

BETEILIGTE HOCHSCHULEN

Hochschule für Technik FHNW

TESTIMONIAL

"Die grosszügige Unterstützung der Stiftung FHNW erlaubt dem Institut für Sensorik und Elektronik an der Hochschule für Technik einen Kompetenzerwerb auf dem Gebiet der quantensicheren Datenübertragung. Dies ist eine Investition in die Zukunft. Die Netzwerksicherheit gewinnt täglich an Bedeutung in KMUs sowie IOT Anwendungen, aber auch in der Finanzwelt in drahtgebundenen und drahtlosen Netzwerken. Für die FHNW besteht somit ein grosses Potential für neue Technologien im Bereich Kryptographie und Datensicherheit. Wir können mit der Entwicklung eines funktionsfähigen Prototyps zudem das Thema "Applied Quantum Technologies" an der Hochschule für Technik etablieren, was uns insbesondere einen Vorsprung gegenüber anderen Hochschulen in der Schweiz gibt.“

Logo StiftungFHNW weiss.png

Stiftung FHNW Geschäftsstelle

c/o Fachhochschule Nordwestschweiz

Telefon +41 56 202 88 33

Bahnhofstrasse 6
CH-5210 Windisch

KONTAKT